Am 23.11.2021 konnte unter Einhaltung und Kontrolle der „2G“ Regelung die geplante Schulung für Mitglieder der KJV Dillingen und Interessierte wie geplant stattfinden. Nach Begrüßung aller Teilnehmer durch Vorstandsmitglied Ulrich Reitenberger übergab dieser das Wort an den Referenten. Dr. Thomas Kellner – der Leiter des Veterinäramtes am Landratsamt Donau-Ries, hielt in ruhiger und professioneller Art und Weise die interessante Schulung zur „Entnahme von Trichinenproben bei Wildschein und Dachs“ im Gasthaus Bergfried in Wertigen vor 25 Teilnehmer-innen ab.

Als sachkundige Person kann man durch die zuständige Veterinärbehörde zur Trichinenprobenentnahme „beauftragt“ werden. Die Beauftragung gilt für den gesamten Landkreis Dillingen Donau und auch für nicht selbst erlegtes Wild. Eine Übertragung darf allerdings nur erfolgen, wenn der Jäger die erforderliche Zuverlässigkeit für diese Tätigkeit besitzt und er von der zuständigen Behörde für die Wahrnehmung dieser Tätigkeit geschult worden ist. Im Anschluss an diese Schulung muss zusammen mit dem erhaltenen Zertifikat beim Landratsamt Dillingen die eigentliche Erlaubnis zur Entnahme beantragt werden! Dr. Kellner ging in seinem Referat ausführlich auf die Biologie der Trichinen ein und erklärte anschaulich die Gesundheitsgefahren, die dadurch entstehen können. Hierbei verwies er auf die gesetzlichen Grundlagen der Trichinenuntersuchungspflicht und die Konsequenzen eine Missachtung.

Herr Dr. Kellner erklärte auch die unterschiedlichen Möglichkeiten der Proben- entnahme bzw. die verschiedenen „Muskelfleischarten“, die sich als Probe eignen. (Zwerchfellpfeiler, Wadenmuskulatur, Backenmuskulatur, Zungenmuskulatur). Ferner Kennzeichnungspflicht der Probe sowie am entnommenen Stück mit Marke und Ausfüllen der Wildursprungsbescheinigung.

Den Teilnehmer-innen bot sich am Ende die Möglichkeit an einem „Anschauungsstück“ (ein frisch geschossener Keiler, zur Verfügung gestellt von Herrn Ulrich Reitenberger) das theoretisch und auf Bildern gezeigte – praktisch nachzuvollziehen. Diese Möglichkeit wurde von allen Teilnehmern wahrgenommen. Die erfolgreiche Veranstaltung beschloss mit Worten des Dankes wieder Herr Reitenberger und es konnte zum gemütlichen Teil übergegangen werden.

Herrn Dr. Kellner nochmals herzlich Waidmanns Dank!

Die Vorstandschaft